Gesunder Teppichboden zertifiziert mit „Blauer Engel“ von Infloor

Gesunder Teppichboden zertifiziert mit „Blauer Engel“ von Infloor

Gerade Kinder sind mit ihrem noch nicht ganz so starkem Organismus anfällig für Schadstoffe. Die steigende Zahl der Asthma- und Allergiker-Fälle bei Kindern ist alarmierend. Umso wichtiger ist es, eine schadstofffreie Umgebung für Kinder zu schaffen. Das fängt bei Spielzeug ohne Phtalate an und hört beim gesunden Bodenbelag auf. Immer mehr Hersteller haben diese Problematik erkannt und bewegen sich in Richtung Grün.

Phtalate, Formaldehyd und Biozide belasten nicht nur Kinder

Natürlich sind gesunde Bodenbeläge etwas teurer. Zu Recht: eine umweltfreundliche Herstellung aus natürlichen bzw. unbedenklichen Rohstoffen kostet Geld. Vor allem im Billig-Sektor finden sich daher umwelt- und gesundheitsschädliche Bodenbeläge, die Formaldehyd, Biozide und Phtalate enthalten. Diese Giftstoffe können unter Umständen Krebs und Unfruchtbarkeit verursachen sowie zu Allergien und Asthma führen. Um die Gesundheit der Kinder zu schützen, sollte deshalb der etwas tiefere Griff ins Portemonnaie selbstverständlich sein.

Quelle: Tretford

Quelle: Tretford

Unbedenkliche Bodenbeläge fürs Kinderzimmer – Teppiche und PVC sind nicht immer schädlich

Hersteller wie Gerflor, Tretford, Vorwerk und Infloor produzieren inzwischen unbedenkliche Bodenbeläge, die sich durchaus auch fürs Kinderzimmer eignen. Vor allem Vorwerk bietet mit seinem Teppichboden einen Bodenbelag, der sich auch für Allergiker und Asthmatiker eignet. Dank der Kleinstruktur und dem Material 100 % Polyamid werden Hausstaub, Pollen und Milben im Bodenbelag gebunden und nicht an die Luft abgegeben. Nach einem ähnlichen Prinzip funktioniert der Teppichboden der Hotel-Kollektion von Infloor. Auch hier wirkt der Bodenbelag antistatisch und bindet Allergene und Staub im Boden. Tretford hingegen legt auf die Verwendung natürlicher Rohstoffe und eine schadstofffreie Produktion großen Wert. Tretford-Teppiche bestehen aus dem Deckhaar der Ziege und werden völlig schadstoffrei hergestellt.
Auch Gerflor und Windmöller/Wineo produzieren inzwischen “grün” Der PVC-Boden der Mipolam Symbioz-Kollektion von Gerflor wurde sogar für seine Umweltfreundlichkeit und Unbedenklichkeit ausgezeichnet. Windmöller/Wineo setzt hingegen auf PVC-Bodenbelag aus nachwachsenden Rohstoffen wie Rapsöl und eine schadstofffreie Verarbeitung. Es lohnt sich in jedem Fall, im höher preisigen Sektor nach einem unbedenklichen Bodenbelag zu suchen.

Teppichboden zertifiziert mit „Blauer Engel“: http://www.allfloors.de/bodenbelag-guenstig-versandkostenfrei/teppichboden-bodenbelag/infloor-teppichboden/infloor-hotel

Share this post